Erweiterte Suche

€ 0 zu € 2.000.000

Wir fanden 0 Ergebnisse. Ergebnisse anzeigen
Ihre Suchergebnisse

Befreiung von Auslandsreisen “im Zusammenhang mit dem Kauf, dem Verkauf, der Vermietung oder der Verpachtung von Wohneigentum

Nach den neuen Coronavirus-Bestimmungen, die noch in diesem Monat in Kraft treten, dürfen Menschen das Vereinigte Königreich verlassen, um einen Zweitwohnsitz zum Verkauf oder zur Vermietung vorzubereiten.

Die neuesten Beschränkungen, die ab dem 29. März gelten, enthalten eine Liste spezifischer “vernünftiger Entschuldigungen für Reisen” ins Ausland, einschließlich der von der Labour-Partei als “Stanley Johnson-Klausel” bezeichneten.

Boris Johnsons Vater Stanley hat im vergangenen Sommer offenbar gegen die Covid-Richtlinien verstoßen , als er zu seiner griechischen Villa reiste, um sie “Covid-sicher” zu machen.

Die Steuerbefreiung ermöglicht Reisen ins Ausland “im Zusammenhang mit dem Kauf, dem Verkauf, der Vermietung oder der Verpachtung von Wohneigentum”. Dazu gehören der Besuch eines Immobilienmaklers, eines Verkaufsbüros eines Bauträgers oder einer Musterwohnung, die Besichtigung von Wohnimmobilien zur Miete oder zum Kauf und die Vorbereitung einer Immobilie für den Einzug.

Weitere Ausnahmen sind das Studium oder die Teilnahme an einer Elitesportveranstaltung.

Der Labour-Abgeordnete und frühere Schattenkabinettsminister Andrew Gwynne sagte: “Für hart arbeitende Familien, die sich mit der Aussicht konfrontiert sehen, den Sommerurlaub zu verpassen, wird es ein Dorn im Auge sein, dass die Regierung eine ‘Stanley Johnson Klausel’ in die Covid-Regeln eingefügt hat, die es Menschen erlaubt, zu kommen und zu gehen, wenn sie Eigentum im Ausland haben … Es scheint, dass es immer noch eine Regel für sie und eine andere für den Rest von uns ist.”

Eine andere Quelle aus der Labour-Partei bezeichnete es als “Stanley-Johnson-Schlupfloch” für “diejenigen, die ihre Immobilienimperien in Übersee verwalten”, und warf der Regierung vor, sich “nur auf ihr eigenes privilegiertes Leben zu konzentrieren”.

Jeder, der bei einem Verstoß gegen die Reisevorschriften erwischt wird, indem er in den Urlaub fährt, muss mit einer Geldstrafe von bis zu 5.000 £ rechnen.

Die neuen Vorschriften sind Teil einer Verschärfung der geltenden Coronavirus-Beschränkungen, die alle sechs Monate auslaufen und daher vor Ende März erneut verlängert werden müssen.

Weitere Details sind die Ausnahme von Protesten von den Vorschriften gegen Massenversammlungen und die Abschaffung des Stufensystems, das vor der dritten nationalen Abriegelung Englands bestand. Sie bestätigen zwar die Sechser-Regel, die es einer Person erlaubt, ab nächsten Montag fünf andere Personen außerhalb ihres Haushalts zu treffen, aber es gibt keine genaueren Daten für die verbleibenden Phasen von Johnsons Fahrplan aus der Sperre.

Die Abgeordneten werden an diesem Donnerstag über diese Maßnahmen abstimmen, ebenso wie über das Coronavirus-Gesetz, das es den Menschen ermöglichte, während der Pandemie finanzielle Soforthilfe zu beantragen.

Um die Abgeordneten der Tory-Partei zu besänftigen, die frustriert darüber sind, dass die Minister an den Notstandsbefugnissen festhalten und sich weigern, die Lockerung der Abriegelung zu beschleunigen, hat die Regierung angekündigt, dass sie 12 Maßnahmen aus dem Gesetz streichen wird.

Mark Harper, ein konservativer Hinterbänkler und Vorsitzender der Covid Recovery Group, äußerte jedoch seine Enttäuschung über einen “fundamentalen Widerspruch” zwischen Johnsons Versprechen einer “Einbahnstraße in die Freiheit” ab dem 21. Juni – der letzten Phase seines Fahrplans aus der Abriegelung – und der Verlängerung des Coronavirus-Gesetzes bis Oktober.

Er sagte: “Das Coronavirus-Gesetz enthält einige der drakonischsten Festnahmebefugnisse in der modernen britischen Rechtsgeschichte, und wenn die Minister seine Bestimmungen erneuern wollen, müssen sie nachweisen, dass sie verhältnismäßig und vernünftig sind und sich auf Beweise stützen. Für jede einzelne befristete Maßnahme, die die Regierung beibehalten möchte, muss sie im Parlament eine klare Begründung vorlegen.

“Wenn die Regierung will, dass das Parlament am Donnerstag ein Gesetz verabschiedet, das es Familien verbietet, gemeinsam Ostern zu feiern, sollten die Minister bereit sein zu sagen, dass sie wollen, dass diese Gesetze konsequent überwacht und durchgesetzt werden.

“Es ist schädlich, Gesetze zu erlassen, die nicht durchgesetzt werden, und unfair, Polizeibeamte in eine unmögliche Lage zu bringen”.

Es wird erwartet, dass Johnson bei der Abstimmung über das Coronavirus-Gesetz und die neuen Vorschriften im Laufe dieser Woche einen klaren Sieg davontragen wird, da die Labour-Partei erklärt hat, dass sie alle notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie unterstützt.

Sir Keir Starmer sagte am Montag, dass seine “Standardposition” in Bezug auf die Ausweitung der Rechtsvorschriften darin bestünde, diese zu unterstützen. “Wir haben die Pandemie noch nicht überwunden”, sagte er dem Radiosender LBC. “Unter diesen Umständen denke ich, dass die Regierung diese Befugnisse braucht, und ich würde nur ungern gegen Befugnisse stimmen, die es ermöglichen, dass das gesetzliche Krankengeld am ersten Tag beginnt, was während der Pandemie sehr wichtig ist, und gegen Bestimmungen, die besagen, dass man während der Pandemie nicht zwangsgeräumt werden kann, wenn man mit seinen Zahlungen im Rückstand ist.

Mehrere verärgerte Tory-Hinterbänkler werden dennoch dagegen stimmen, darunter der Liberale Steve Baker, der in der Sky News-Sendung Sophy Ridge On Sunday sagte, die Befugnisse, die die Regierung beibehalten will, seien “übertrieben und unverhältnismäßig”.

Einige derjenigen, die sich besonders gegen die Abriegelung wehrten, hatten darauf gedrängt, die Beschränkungen ab dem 8. März aufzuheben – dem Datum, an dem die Schulen in England wieder geöffnet wurden, und auch drei Wochen nach dem Zeitpunkt, an dem die vier Gruppen, die vorrangig gegen das Coronavirus geimpft werden sollten, ihre erste Dosis hätten erhalten sollen.

Nachdruck aus The Guardian Newspaper 23/03/2021

Teilen

Vergleiche Einträge